• Turnen
  • Turnen2
logo

Mitglied werden

Sponsoren

Turnabteilung auf Facebook

Am Samstag (16.02.19) lud der MTV Stuttgart zu Lustnaus zweitem Wettkampf der diesjährigen Landesligasaison ein. Nach der absehbaren Heimniederlage gegen Topfavorit Heckengäu am vorigen Wochenende, gingen die Lustnauer sehr motiviert in den Wettkampf hinein. Obwohl am ersten Gerät nicht alles nach Plan lief, konnte Lustnau den Boden mit einem guten Punkt für sich entscheiden. Nach eindrucksvollen Übungen der Stuttgarter und einigen Fehlern auf Seiten des TSV Lustnau, gewann jedoch Stuttgart das Pauschenpferd mit fast sieben Punkten und lag so vor den Ringen etwa sechs Punkte vor Lustnau.

Die Lustnauer ließen sich nicht entmutigen und setzten Ihre Hoffnung in eine zuverlässig gute Leistung an den Ringen. Mit einem Gerätesieg von 4.65 Punkten wurde diese Hoffnung nicht enttäuscht. Besonders Manuel Cörlins 13-Punkte Übung trug bedeutend dazu bei.

Am Sprung führte Lustnau die Aufholjagd fort und kam letzten Endes bis auf ein Zehntel an den MTV Stuttgart heran. Da später am Reck eine solide Leistung der Stuttgarter zu erwarten war, galt es für Lustnau jetzt am Barren einen guten Vorsprung herauszuarbeiten. Der Plan ging auf und so gewann Lustnau den Barren trotz kleinerer Patzer mit 44.85 zu 41.70 Punkten.

Der TSV hatte nun für das Letzte Gerät ein Polster von gut drei Punkten, das es zu verteidigen galt. Der Druck war bei beiden Mannschaften spürbar und so erinnerte der Durchgang am Reck fast an eine Comedy-Revue. Die wenigsten Turner beider Teams kamen ohne größere Fehler durch ihre Übungen. Am Ende war Lustnaus Youngster Loris Müller der letzte Turner des Nachmittags, der mindestens 8 Punkte benötigte, um Lustnau den Sieg zu sichern. Er war einer der wenigen, die keine Nerven zeigten und turnte seine Übung souverän mit 10.10 Punkten durch. Somit gewann der TSV Lustnau den Wettkampf mit 258.5 zu 256.35 Punkten und steht nach zwei Wettkämpfen an einer guten Position um am 09.03.19 um 16:00 Uhr die Spvgg Mössingen zum Lokalderby zu empfangen.

Für Lustnau turnten: Timon Brettel, Domenik Brühwiler, Manuel Cörlin, Paul Fehling, Hannes Heck, Florian Koch, Loris Müller, Kilian Redl, Niklas Riedl, David Wolf.